Magni M22 Voyager

Magni M22 Voyager
Magni M22 Voyager

Der Ideale Reisebeleiter - Gepäckfächer lassen keine Wünsche übrig

Sicherheit und aerodynamische Stabilität

Magni M22 Voyager
Magni M22 Voyager

Seit 2012 wird auch der M22 mit Zulassung in Deutschland angeboten. Basis für die Entwicklung ist unverkennbar der weltweit erfolgreiche M16. Charakteristisch für den M22 sind die großen und elegant ausgeführten an beiden Seiten der Zelle angeformten Winglets. Hier findet sich zusätzlichen Stauraum fürs Gepäck. Mit seinen schicken Flanken ist Magni bei dem M22 wieder ein eleganteres Stilmerkmal gelungen, das die bereits bekannten Designlinie der Magni Gyrocopter-Modelle ergänzt. Die dem M22 eigenen Merkmale kombiniert mit den für alle Magni Gyros typischen Eigenschaften, einem Höchstmaß an Sicherheit und aerodynamischer Stabilität runden diesen Magni Gyro Typ M22 ab.

Nichts bleibt zuhause

Magni M22 Voyager
Magni M22 Voyager

Voyager – Reisender – dieser Bezeichnung wird der M22 vollkommen gerecht. Die ideale Lösung für Piloten die größere Reisen und lange Flüge vornehmen wollen. Mit über 150 Liter Stauraumvolumen und einer Tankkapazität von 80 l die eine ununterbrochene Flugzeit von mehr als 4 Stunden bei einer Reisegeschwindigkeit von 120-150 km/h ermöglicht, kann der M22 diese Wünsche voll und ganz erfüllen. Ausgestattet mit der hinteren Windschutzscheibe ohne Bedien- und Steuerungseinrichtungen ist auch der hintere Sitz ein komfortabler Platz für lange Distanzen.

Es stehen zwei MAGNI Rotorsystem zur Auswahl, 27ft (8,23m)und 28ft (8,53m).
Die Grundausstattung lässt kaum noch Wünsche offen: Die Ausstattung entspricht bis auf wenige Details der des M16.

Der Reisende

Maße (L x B x H): 4,6 m x 1,8 m x 2,6 m
Rotordurchmesser: 8,23 m oder 8,53 m
Reisegeschwindigkeit: 155 km/h
Zulässige Höchstgeschwindigkeit: 180 km/h
Steigrate: 7 m/s
Leergewicht: 265 kg
Max. Abflugmasse: 450 kg
Motor: Rotax 914 UL 115 PS
Zelle / Rahmen: CrMo Flugzeugstahl, WIG geschweißt, CfK-Rumpf
Sitz: Sitz mit integriertem 82 Litern Benzintank aus Epoxi mit Glasfaser verstärkt, 4-Punkt Gurt
Instrumente: Rotordrehzahlmesser, Höhenmesser, Fahrtmesser, Flydat und Benzintankanzeige
Triebwerk: Turbo Rotax 914 UL, 4 Zylinder, 4 Takt, wassergekühlt,115 Ps,mechanischer Vorrotation
Propeller: Dreiblatt Arplast CfK, am Boden verstellbare Pich
Rotor: Zweiblatt-Composite-Rotor, von Magni Gyro entwickelt und gebaut. Durchmesser 27 ft  oder 28 ft
Avionik gegen Aufpreis wählbar: Funkgerät Funkwerk 833, Transponder TRT800, Traffic Monitor TM250

Folge uns bei