Sprechfunkzeugnis: BZF I & II Kurs

Jederzeit kannst du in unseren Kurs einsteigen:

Schulungsraum der Tragschrauber Flugschule Flugluft
ONLINE: Dienstags & Donnerstags ab 20:30 Uhr per Skype
VORORT: jeden ersten Sonntag im Monat ab 10:00 Uhr im Schulungsraum Flugplatz Meinerzhagen

Nach einem Kennenlernen und einer persönlichen Einweisung in den Funksprechfunk nimmst du an unserem Onlineunterricht teil. Dies kannst du bequem von zu Hause aus, per Skype, über deine Internetverbindung.

Kommunikation ist in der Fliegerei eine der tragenden Säulen des Flugverkehrs und reicht von der Benutzung des Funkgerätes, des Transponders und des Radars bis hin zur Verwendung von Lichtsignalen. Für die Flugsicherung ist das Wissen um die Absicht eines am Flugverkehr teilnehmenden Luftfahrzeuges das A und O für eine sichere und dem Verkehrsfluß angepasste Verkehrsabwicklung.
Dieses komplexe System funktioniert nur, wenn Daten reibungslos, unmissverständlich und fehlerfrei ausgetauscht werden können. Darum ist es bei Flügen (egal ob Tragschrauber oder UL-Flugzeug) zwingend erforderlich, einen kurzen, präzisen Sprechfunkverkehr zwischen Fluglotsen und Luftfahrzeugführern durchzuführen. Der Sprechfunkverkehr kann nur dann unmissverständlich sein, wenn bei Luftfahrzeugführern die notwendigen Kenntnisse vorhanden sind. Zur sicheren Durchführung eines Fluges ist es darüber hinaus wichtig, dass sich der Fluglotse auf die korrekte Ausführung seiner Anweisungen verlassen muß. Das strikte Anwenden der festgelegten Verfahren erhöht die Wahrscheinlichkeit, das sich Piloten und Fluglotsen stets "richtig" verstehen.

Wir bieten dir in für den Flugfunk folgende Kurse an:

BZF II (deutsch), 200,00 Euro

Beschränkt gültiges Sprechfunkzeugnis II für den Flugfunkdienst (BZF II) berechtigt, den Sprechfunk innerhalb der Bundesrepublik Deutschland nur in deutscher Sprache bei bei einer Luftfunkstelle an Bord eines Luftfahrzeuges, das nach Sichtflugregeln fliegt, oder bei einer Bodenfunkstelle auszuüben.

BZF I (deutsch & englisch) 250,00 Euro

Beschränkt gültiges Sprechfunkzeugnis I für den Flugfunkdienst (BZF I) berechtigt, den Sprechfunk in deutscher und englischer Sprache bei einer Luftfunkstelle an Bord eines Luftfahrzeuges, das nach Sichtflugregeln fliegt, oder bei einer Bodenfunkstelle auszuüben.

AZF (auf Anfrage)

Allgemeines Sprechfunkzeugis für den Flugfunkdienst (AZF) berechtigt, den Sprechfunk bei einer Boden- oder Luftfunkstelle uneingeschränkt auszuüben.

LP (Language Proficiency)

Prüfung von Kenntnissen der englischen Sprache

Gemäß der Verordnung für Luftfahrtpersonal (LuftPersV) sind neben dem Flugfunkzeugnis Kenntnisse der englischen Sprache (Language Proficiency – LP) nachzuweisen, wenn im Ausland oder in der Bundesrepublik Deutschland der Flugfunk in englischer Sprache ausgeübt wird.

Die LP - Prüfung kann über das vom LBA (Luftfahrtbundesamt) akkreditierten Stellen abgelegt werden und zwar unabhängig vom Sprechfunkzeugnis (AZF/BZF).

LP Prüfung Level 4

Die LP-Prüfung besteht aus dem Teil Hörverstehen und dem Teil Sprachfertigkeiten.

Im Teil Hörverstehen werden von einem Tonträger acht Texte in englischer Sprache aus der Luftfahrt zweimal vorgespielt, bei der Erstprüfung sind es zwölf Texte. Aus einem dazugehörigen Prüfungsbogen in englischer Sprache ist von drei Antwortmöglichkeiten (Multiple-Choice-Verfahren) die richtige Antwort zuzuordnen.

Außerdem ist die Bundesnetzagentur für die LP-Prüfung Level 4 vom Luftfahrt-Bundesamt benannt.

Hier werden im Teil Hörverstehen von einem Tonträger zehn Texte in englischer Sprache aus der Luftfahrt zweimal vorgespielt. Aus einem dazugehörigen Prüfungsbogen in deutscher Sprache ist von den vier Möglichkeiten (Multiple-Choice-Verfahren) eine Antwort zuzuordnen. Außerdem sind zwei Lückentexte (ATIS-Meldungen) zu vervollständigen.

Im Teil Sprachfertigkeiten (Bildbeschreibung) findet ein Dialog in englischer Sprache statt. Dabei werden Aussprache, Struktur, Wortschatz, Sprachgewandtheit, Verständnis und Verhalten im Gespräch geprüft.

Vorherige Anmeldung erforderlich.

Auf dem Flugplatz Meinerzhagen sind LP - Level 4 Wiederholungsprüfungen jeden ersten Sonntag im Monat ab 10:00 Uhr local möglich. Nach Absprache auch an anderen Orten und zu anderen Zeiten. Prüfungsgebühren: 50,-€

Vorherige Anmeldung erforderlich. Bitte melde dich bei uns in der Flugschule

Vorraussetzung:

Der Prüfling kann die Hauptpunkte verstehen, wenn klare Standardsprache verwendet wird und wenn es um vertraute Dinge aus Arbeit, Schule, Freizeit usw. geht. Kann die meisten Situationen bewältigen, denen man auf Reisen im Sprachgebiet begegnet. Kann sich einfach und zusammenhängend über vertraute Themen und persönliche Interessengebiete äußern. Kann über Erfahrungen und Ereignisse berichten, Träume, Hoffnungen und Ziele beschreiben und zu Plänen und Ansichten kurze Begründungen oder Erklärungen geben.

Folge uns bei